Auf Ibiza wird dein Traum von der Open-Air Party am Strand mit weltklasse DJs wahr.

Die Club- & Partyszene auf Ibiza

Während auf der Nachbarinsel Mallorca hauptsächlich Schlager auf dem Party-Programm stehen, wird auf Ibiza zu Elektromusik gefeiert. Die Baleareninsel ist besonders für ihre House- und Techno-Szene bekannt. Zahlreiche namhafte DJs begeben sich dafür in der Saison zwischen April und November auf die Insel und legen in den bekanntesten Clubs auf. Ich möchte dir heute die Club- & Partyszene auf Ibiza näher bringen und dir ein paar gute Tipps für das Nachtleben geben.

Die Geschichte des Nachtlebens auf Ibiza

Das Lokal in Sant Antoni de Portmany wurde im Juni 1980 eröffnet.

Seit Jahrzehnten legendär für seine Location, seine chilligen Sounds und ein ganzes Lebensgefühl: Das Café del Mar.

Die Geschichte von Ibizas Nachtleben lässt sich nicht ohne die Geschichte des legendären Café del Mar erzählen. Das Lokal in Sant Antoni de Portmany wurde im Juni 1980 eröffnet. Es liegt dort direkt am Strand und öffnet in der Saison um 17 Uhr für seine Gäste. Der Strandabschnitt vor dem Café del Mar ist zudem eine beliebte Location, um sich den schönen Sonnenuntergang über dem Meer anzusehen. Das Café del Mar heißt zwar Café, ist aber eigentlich eher eine Bar. International bekannt wurde es durch den Resident DJ José Padilla. Er lieferte die passenden Tracks zum Sundowner am Strand, die auch unter dem Namen des Cafés regelmäßig veröffentlicht wurden. Dir kommen sicher auch schon die typischen Chill- und Tropical House Songs in den Sinn, die man mit der Insel verbindet. Genau diese Art von Sound machten das Café del Mar zu dem, was es bis heute ist.

Ibizas Hippiekultur

Noch vor dem Café del Mar, in den 60er und 70er Jahren, entdeckten die Hippies den Charme der Insel für sich.

Auch heute noch spielt die Hippie-Kultur auf Ibiza eine große Rolle.

Noch vor dem Café del Mar, in den 60er und 70er Jahren, entdeckten die Hippies den Charme der Insel für sich. Sie feierten unter freiem Himmel an den Stränden Ibizas. Sicher gefällt dir diese Vorstellung auch heute noch sehr gut. Die Hippies wurden „Peluts“ genannt. Das ist katalanisch und bedeutet übersetzt „Haarig“. Sie prägten das Nachtleben auf der Insel nachhaltig. Noch heute sind die Außenbereiche in den Clubs der Baleareninsel bei den Besuchern besonders beliebt, auch wenn sie mittlerweile überdacht werden mussten. Die Hippies legten dennoch den Grundstein für das Lebensgefühl, das du auch heute noch auf Ibiza findest.

Die besten Partys & Clubs auf Ibiza

Mit dem Technosound und den Clubs fanden nach und nach auch die bekannten DJs Einzug auf Ibiza. In den einschlägigen Lokalen der Club- & Partyszene auf Ibiza feierst du in bestmöglicher Atmosphäre zu den Sounds der weltklasse DJs. Falls du das erste Mal zum Feiern auf Ibiza bist, möchten wir dir hier einen Überblick über die bekanntesten und beliebtesten Nachtclubs der Insel geben.

Das Ushuaia Beach Resort

Das Ushuaia Beach Resort liegt etwa 10 Minuten südlich des Zentrums von Ibiza Stadt. Es feierte sein Debüt 2011 und ist seither einer der beliebtesten und bekanntesten Clubs der Insel. Das Ushuaia öffnet meistens bereits zwischen 15 und 17 Uhr für dich und schließt um 23 Uhr. Hier gehören Outdoor Parties im Sonnenuntergang mit Star DJ-Besetzung zu den absoluten Highlights.

Star DJ David Guetta ist während der Saison von Juni bis Ende September jeden Montag der Resident DJ im Ushuaia. Gemeinsam mit ihm kannst du dort auch die weltbekannten The Chainsmokers bewundern, denen der Durchbruch 2014 mit ihrem Song „#Selfie“ gelang. Auf der Website des Clubs kannst du dich jederzeit über das genaue Line-Up informieren.

Der Amnesia Club

Das Amnesia ist einer der legendärsten Clubs der Insel.

Im Amnesia kannst du bis zum Sonnenaufgang am Strand tanzen.

Dieser Club ist bereits seit den 80ern in Ibiza ansässig und war schon damals für seine Open Air Partys berühmt. Er liegt etwa zehn Minuten nördlich von Ibiza Stadt und 15 Minuten südlich von Sant Antoni de Portmany. Er überzeugt dich mit gefüllten Dancefloors, sowohl im höhlenartigen Innenbereich, als auch in der glas-überdachten Outdoor Area. Wenn du  lange bleibst, wirst du hier mit dem Sonnenaufgang über dem Glasdach belohnt.
Das Amnesia liefert regelmäßig Abwechslung. Montags findet der Cocoon Club mit DJ Sven Väth statt. Jeden Dienstag legt Armin van Buuren auf. Die Schaumpartys Mittwochs und Sonntags, sowie das samstags stattfindende „People from Ibiza“ wird von den Resident DJs veranstaltet.

OBeach Club

Das OBeach im Osten der Insel, direkt in Sant Antoni de Portmany, ist der Jüngling unter den Clubs, die wir dir hier vorstellen möchten. Erst 2012 wurde es eröffnet und beeindruckt dich sicher aufgrund seiner Mischung aus Poolpartys, DJ Sets und Luftartistik-Shows. Er ist einer von wenigen echten „Outdoor Clubs“ auf der Insel und hat daher ein ganz besonderes Flair. Da hier oft Daytime Parties stattfinden, ist der Club außerdem gut für dich geeignet, wenn du lieber tagsüber anstatt nachts feierst.

Generell gilt auf Ibiza übrigens, dass die meisten Clubs gegen Mitternacht die Türen öffnen und dann bis zum Morgengrauen gefeiert werden kann. Wenn du es vermeiden möchtest, müde zu werden, lohnt es sich also, Nachmittags ein kleines Nickerchen am Strand einzulegen. Dann kannst du von Sonnuntergang bis Sonnnenaufgang das Nachtleben genießen. 🙂

Generell gilt auf Ibiza übrigens, dass die meisten Clubs gegen Mitternacht die Türen öffnen und dann bis zum Morgengrauen gefeiert werden kann.

Auf Ibiza ist der Spaßfaktor groß.

Dein Partybudget

Wer die Club- & Partyszene auf Ibiza entdecken möchte, sollte bereit sein, durchaus tief in die Tasche zu greifen. Die Eintrittspreise der Clubs variieren je nach Saison, Party und dem DJ der auflegt. Meistens belaufen sie sich jedoch auf 20-80€.  Tickets im Voraus online zu buchen wird dir immer ein paar Euro sparen. Hinzu kommen die Kosten für den Partybus oder das Taxi vom Hotel zum Club und wieder zurück. Wenn du im Club etwas trinken möchtest, solltest du durchschnittlich 12-15€ – je nach Getränk – einplanen. Jeden Abend die High End Clubs anzusteuern, können wir dir daher nur begrenzt empfehlen. Besser ist, wenn du dir Veranstaltungen mit DJs raussuchst, die dich wirklich interessieren. Ansonsten rentiert es sich, auch mal die weniger bekannten Clubs der Insel zu besuchen.

Übernachtungstipps für Ibiza

Wenn du es gerne Retro magst und dir auch das Café del Mar nicht entgehen lassen möchtest, kannst du im Paradiso Ibiza Art Hotel übernachten. Es liegt in Sant Antoni de Portmany und 7 Übernachtungen in einer einzigartigen Junior Suite bekommst du dort schon für unter 500€ pro Person. Auf der anderen Seite der Insel, in Ibiza Stadt, kannst du zu ähnlichen Preisen im Ryans La Marina unterkommen, das dir eher ein modernes Ambiente bietet.

Wenn du also neben Sonne, Strand und Meer auch noch Lust auf legendäre House und Techno Parties hast und die bekanntesten DJs dieser Welt mal live sehen möchtest, bist du auf Ibiza an der richtigen Adresse. Du solltest zwar dein Urlaubsbudget entsprechend planen, jede Menge echtes Hippieflair gibt es jedoch gratis dazu.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Essen in Ägypten – entdecke die kulinarischen Spezialitäten

Ägypten ist ein Land, das für bunte Unterwasserwelten, schöne Strände und Pyramiden bekannt ist. Heute stellen wir dir allerdings noch einen weite...

Langzeiturlaub auf den Kanaren: Überwintern auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria ist das ganze Jahr über Frühling! Wenn bei uns in Deutschland die grauen Wolken über das Land ziehen, bietet sich Gran Canaria ide...

Ein Kurztrip zu zweit nach Mallorca

Wer braucht das nicht, mal eine kurze Auszeit zu zweit, Sehnsucht nach Strand und Meer, einfach mal die Seele baumeln lassen bei frühlingshaften Temp...