Larnaca hat ein pulsierendes Nachtleben

Larnaca auf Zypern – die lebendige Hafenstadt

Im Südosten Zyperns liegt Larnaca. Wer schon einmal auf Zypern war, wird zumindest den auch von TUI fly angeflogenen Larnaca International Airport kennen: Er ist der bedeutendste internationale Flughafen der Insel.

Heute möchten wir dir allerdings vorstellen, dass auch Larnaca selbst ein schönes Urlaubsziel ist! Dabei hat die Stadt ihren ganz eigenen Charme: touristische Ecken mit Hotels wechseln sich mit den für Zypern typischen, flachen Wohnhäusern ab, sorgsam entworfene Strandpromenaden sind nicht weit von lebhaften, studentischen Vierteln. Damit ist Larnaca ein authentisches Urlaubserlebnis für alle, die in ihrem Urlaub sowohl Strandtage als auch Stadturlaub erleben wollen.

Als Besucher findest du hier ein großes Angebot an Unternehmungen, Unterkünfte jeder Preisklasse und Locations, die alle mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß erreichbar sind.

Sonne, Sand und Wasser

Rund um Larnaca gibt es viele schöne Strände. Von Mai bis Oktober ist es hier richtig schön warm, so dass du im Mittelmeer baden kannst. Die Wintermonate sind hierzu zu frisch – der deutschen Kälte kannst du aber dennoch entkommen.

Finikoudes Beach und Strandpromenade

Wenn du im Urlaub nicht auf Strand, Sonne und Meer verzichten willst, dann ist dein erster Anlaufpunkt der Finikoudes Beach.

Der Finikoudes Beach mit seiner Promenade und den Palmen liegt sehr zentral.

Wenn du im Urlaub nicht auf Strand, Sonne und Meer verzichten willst, dann ist dein erster Anlaufpunkt der Finikoudes Beach. Seinen Namen bekommt er von den dort gepflanzten Palmen. Es handelt sich beim Finikoudes oder Phinikoudes allerdings nicht nur um einen Strand, sondern um eine hübsch angelegte Strandpromenade. Auf 500 Metern Länge kannst du die Aussicht auf das Meer genießen. Wer Ruhe sucht, ist hier falsch. Allerdings hat der Strand sonst alles zu bieten, was du brauchst: Liegen, Sonnenschirme, Duschen und viele Cafés, Restaurants und kleine Buden.

Mackenzie Beach

An diesem Strand ist es deutlich ruhiger. Palmen, heller Sand und das klare, blaue Meer laden zum Verweilen ein. Außerdem ist der Strand flach abfallend, was einen Besuch für Kinder oder Menschen, die eher plantschen als schwimmen wollen, sehr angenehm macht. Du kannst den Strand problemlos mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Auch für die Verpflegung ist gesorgt: Schöne Cafés, Bars und Restaurants sind direkt an der Promenade. Auch Sonnenschirme und Liegen kannst du hier für deinen Strandtag mieten.

Larnaca Salzsee

Der Salzsee liegt unweit der Stadt und ist wunderschön. Zum einen kannst du hier die Moschee Hala Sultan Tekke besuchen, aber auch ein einmaliges Naturschauspiel bewundern: Der See wird im Frühjahr von unzähligen Flamingos angeflogen, die auf dem Weg in den Süden sind. Hier machen sie Pause und suchen Nahrung – bevorzugt die kleinen Salinenkrebse – bevor sie ihren Weg fortsetzen. Du kannst einem gut ausgeschilderten Pfad am See entlang folgen, an dem du allerhand interessante Fakten um die Pflanzenwelt erhältst. Außerdem führt der Weg dich zum Kamares-Aquädukt. Dieses stammt aus dem Jahr 1750 und wurde bis 1939 noch genutzt.

Lebendiges Larnaca

Dadurch, dass Larnaca neben einem Ferienort auch eine Universitätsstadt ist und viele Zyprioten hier leben und arbeiten, ist es eine sehr belebte Stadt. Wenn du es am Abend lieber gemütlich magst, dann solltest du die Altstadt besuchen. Hier gibt es Kneipen und Bars, die oftmals traditionell gehalten und eher gemütlich sind. Je weiter du dich dem Strand näherst, umso wilder wird das Nachtleben: Viele Clubs und Bars liegen direkt an den Promenaden am Strand. Wo am Tag die Liegen von Familien und Sonnenanbetern belegt sind, kommen am Abend die jungen Wilden.

Tagsüber kannst du in Larnaca gut shoppen gehen: Die Zinonos Kitieos, die Shoppingmeile unweit der Finikoudes und der Agios Lazarus, lädt zum Schlendern ein.

Mach ruhig auch einen kleinen Abstecher ins Apothiki 79! Die Location dient als Café, Veranstaltungsort, Kunstgalerie und Bibliothek, die Bücher vieler zypriotischer Schriftsteller führt.

Wenn du Urlaub in Larnaca machst, dann wirst du an jeder Ecke die Einflüsse verschiedener Kulturen sehen.

In Larnaca findest du viele kleine, von Zyprioten geführte Geschäfte und eine aus vielen Epochen stammende Altstadt.

Nur ein paar Meter entfernt ist das Geschäft mit dem schönen Namen „Every Day is a Gift“. Hier gibt’s echte Handwerkskunst, von Schmuckstücken bis Keramikfiguren. Wer ein Souvenir nach Hause mitnehmen will, wird hier sicher fündig.

Etwas weiter südlich liegt das Familienunternehmen Emira Pottery. Hier kannst du wunderschöne handgemachte Keramik kaufen, wie du sie woanders nicht findest. Außerdem kannst du in der Werkstatt zusehen, wie die Stücke entstehen – oder selbst tätig werden! Hier empfiehlt sich aber eine Voranmeldung, damit du auch wirklich einen Platz bekommst.

Eine bewegte Geschichte

Achtung, es wird historisch! Wenn du Urlaub in Larnaca machst, dann wirst du an jeder Ecke die Einflüsse verschiedener Kulturen sehen. Perser, Römer, Byzantiner, Osmanen und viele andere besiedelten Zypern zu verschiedenen Zeiten in der Geschichte und hinterließen natürlich auch in Larnaca ihre Spuren. Auch die neuere Geschichte ist bewegt: Zypern ist zweigeteilt, wobei der nördliche Teil zur Türkei gehört, der südliche zur Republik Zypern und somit zur EU.

Agios Lazaros – Die Lazarus-Kirche

Die aus dem 9. Jahrhundert stammende griechisch-orthodoxe Kirche ist ein guter Anlaufpunkt.

Die Lazarus-Kirche liegt mitten in der Altstadt.

Die aus dem 9. Jahrhundert stammende griechisch-orthodoxe Kirche ist ein guter Anlaufpunkt. Hier kannst du die byzantinische Baukunst bewundern und im Inneren der Kirche die barocke, goldüberzogene Ikonenwand anschauen. Obwohl die Kirche ein wahrer Blickfang der Stadt ist, rankt sich um sie eine eher düstere Legende: Wer sich in der Lazarus-Kirche das Jawort gibt, den soll ein früher Tod oder eine baldige Scheidung erwarten. Unheimlich!

Hala-Sultan-Tekke-Moschee

Am Salzsee – nicht unweit von Larnaca entfernt – liegt die Moschee Hala Sultan Tekke. Sie schmückt das Südufer des Sees und ist umgeben von Orangen- und Zitronenbäumen, von Palmen und Oleander. Wenn du den Salzsee besuchst, dann kannst du auch gleich einen Blick in die historische Moschee werfen: Sie galt lange Zeit als eines der wichtigsten Pilgerziele der islamischen Welt.

Der Eintritt in die Moschee ist kostenlos, allerdings solltest du auf angemessene Bekleidung achten. Die Hosen oder Röcke sollten über die Knie reichen, die Schultern bedeckt sein, Schuhe werden vor Betreten der Moschee ausgezogen. Aber keine Angst: Am Eingang gibt es sonst auch Schals und Umhänge zu leihen, wenn du nicht richtig gekleidet sein solltest.

Übrigens: Vor der Anlage leben dutzende streunende Katzen, die dort gefüttert werden. Katzenfreunde können dort sicher die ein- oder andere Minute mit Katzenkuscheln verbringen, Allergiker sollten sich eher fernhalten.

Kition – Ausgrabungsstätte

Kition, so lautete der Name des antiken Stadtkönigreichs, das einmal an der Stelle lag, wo heute Larnaca ist. Hier finden Ausgrabungen statt, die du auch besichtigen kannst. Unter anderem findest du hier die Überreste der zyklopischen Stadtmauer. Wenn du dann noch nicht genug hast, kannst du in das 500 Meter entfernte archäologische Museum gehen und dir dort spannende Funde aus der Geschichte der Stadt ansehen!

Unser Fazit: Larnaca auf Zypern ist eine ungewöhnliche Stadt, die ihren eigenen Charme mitbringt sowie Tourismus und das Leben der Zyprioten vereint. Urlauber finden hier saubere Strände, schöne Natur, eine reiche Geschichte, die sich in der Architektur widerspiegelt, sowie ein lebendiges Nachtleben. Viel Spaß in Larnaca!

 

Ähnliche Beiträge

Ägypten: Weißer Sand trifft bunte Unterwasserwelt

Feinste Sandstrände und farbenfrohe Korallenriffe mit einigen der besten Tauchreviere weltweit sind wohl die besten Argumente für einen unvergesslic...

Kapverden – mehr als Badeurlaub!

Wem es auf den Kanaren zu voll ist, der fliegt einfach mal auf die Kapverden! Die Kapverdischen Inseln liegen nur zwei Flugstunden weiter als Gran Ca...

Essen in Ägypten – entdecke die kulinarischen Spezialitäten

Ägypten ist ein Land, das für bunte Unterwasserwelten, schöne Strände und Pyramiden bekannt ist. Heute stellen wir dir allerdings noch einen weite...