Das ganze Jahr Sonnenschein – Urlaub auf Lanzarote

Obwohl wir im letzten Jahr sämtliche Hitzerekorde in Deutschland gebrochen haben, nimmt uns nun langsam aber sicher der triste, graue Winter in Beschlag. Sonnenanbeter, Hitzejunkies und Badenixen fragen sich jetzt: wohin, um der kalten Jahreszeit zu entfliehen? Ganzjährig herrliche Temperaturen und eine grünende Natur mit abenteuerlichen Felsformationen versprechen die Kanaren. Im blauen Atlantik gelegen erfreuen sich die sonnengeküssten Inseln ganzjährig an milden Temperaturen und seltenen Niederschlägen. Auch wenn alle Kanarischen Inseln traumhaft sind, lockt es uns zum Jahresanfang vor allem nach Lanzarote, denn hier ist der Regen selbst im Winter ein seltener Besucher und die Badegäste können sogar um diese Jahreszeit die Tage am Strand und die Abende beim Dinner unter freiem Himmel genießen.

Auf nach Lanzarote

Nach Lanzarote kannst du mehrfach täglich aus verschiedenen deutschen Städten fliegen. Auch spontane Kurzurlaube auf der Sonneninsel sind ganz einfach machbar. Finde deinen passenden Flug bei TUI fly. Der Flughafen befindet sich nahe der Hauptstadt Arrecife an der Westküste. Du erreichst ihn nach circa dreieinhalb Stunden Flug. Angekommen kannst du entweder einen Mietwagen mieten oder mit dem pendelnden Bus oder Taxi entspannt nach Arrecife fahren, um von dort aus zu deiner Unterkunft zu kommen.

Surf Hotpot La Santa auf Lanzarote.

Im Hotspot La Santa laden die Wellen einfach zum Surfen ein!

Auf der Insel gibt es zahlreiche, sehr schöne Wohnungen und Hotels, die in der Nebensaison mit günstigen Preisen locken. Egal, ob verlassene Ferienwohnung, exklusives Luxushotel oder familiäre Finca, jeder findet hier etwas. Paaren möchten wir ganz besonders das TUI SENSIMAR Natura Palace empfehlen, welches circa 35 Kilometer von Arrecife entfernt direkt am Meer liegt. Das adults-only Hotel erhebt sich inmitten einer wunderschönen Pool- und Gartenlandschaft mit schattenspendenden Palmen und inseltypischer Flora. Hier könnt ihr es euch richtig gut gehen lassen!

Lanzarotes Traumstrände

Apropos gut gehen lassen: Auf Lanzarote erwarten dich zahlreiche naturbelassene Strände mit ganz eigenem Flair. Dieser besondere Charme entfaltet sind vor allem dann, wenn die vielen Sommertouristen nicht mehr eng die Strände bevölkern.

Strandurlaub pur bietet der Playa de las Conchas, einer der schönsten Strände der Insel.

Von besonderer Schönheit ist der unberührte Playa de las Conchas im Nordwesten der Insel. Der breite weiße Sandstrand wird zum Inland von Büschen und Sträuchern eingesäumt, in der Ferne kannst du den in der Sonne schimmernden Vulkankegel sehen und an der Flanke des Strandes können Abenteurer über schwarze Felsen klettern und zusehen, wie sich der Ozean an ihnen bricht. Eines ist hier sicher: Hier bist du allein mit dem Ozean! 

Auch der nördliche Playa de Caleta del Mero strahlt von naturbelassener Schönheit. Wer ein Faible für Strandspaziergänge und Picknick hat, sollte hier unbedingt vorbeikommen, denn die surrealen Felsformationen, das blaue, rauschende Meer und die hohen Dünen sind zu schön, um sie zu verpassen. Allerdings solltest du bei starkem Wind lieber nicht schwimmen, da es hier schnell zu starken Strömungen kommen kann. Aufgrund dessen treffen sich hier auch viele Windsurfer, deren Können du dann vom Strand aus bestaunen kannst. Oder lässt auch du dich vom Wind über das Meer fegen?

Familien möchten wir den Playa de Papayago im Südwesten von Lanzarote ans Herz legen. Neben guter Infrastruktur locken der ebenfalls natürliche, feine, weiße Sandstrand und das ruhige Meer, welches in die wunderschöne Felsbucht strömt.

Action auf Lanzarote

Die ganzjährig warmen Temperaturen sind nicht nur ein großes Plus für Strandliebhaber, sondern auf für Action-Urlauber. Besonders beliebt ist auf Lanzarote das Surfen. Im einstigen Fischerdorf Farama im Norden verbringen viele Surfer ihren Urlaub. Wer keine Lust auf den Trubel in den Städten hat, kommt hier her und genießt die Natur und die beschaulich-friedliche Atmosphäre. Sowohl die Surfspots um Famara als auch die im Westen bei El Golfo und Jameos del Agua an der Ostküste versprechen aufregende Stunden auf dem Wasser, sind aber für Anfänger aufgrund der Strömung und der starken Winde weniger geeignet.

Wer lieber die bunte Welt unter Wasser erkunden möchte, kann auch bei einer der vielen Tauchschulen einen Kurs belegen und die vielen bunten Meeresbewohner kennenlernen.

Perspektivwechsel: Von einem Katamaran aus lässt sich die bizarre Küste Lanzarotes am besten entdecken.

Aber nicht nur Surfen und Tauchen bieten sich auf der Sonneninsel Lanzarote an, beliebt sind auch Bootstouren. Wenn du gerne Cocktails und einen exklusiven Tag auf dem Meer verbringen möchtest, kannst du beispielsweise an einer Katamaran-Tour teilnehmen. Wer es gemütlicher mag, fährt vielleicht lieber vom nördlichen Órzola in einem kleinen Boot auf die Insel LGraciosa, wo du die schönsten Muscheln sammeln kannst, die du auf den Kanaren finden wirst. 

Wenn du die Insel an Land erkunden willst, solltest du dir unbedingt ein Mountainbike leihen und die monumentalen Felsformationen und die hohen, kargen Berge im Landesinneren fernab der gepflasterten Straßen erkunden. Wer es gemütlicher will, schwingt sich auf einen Roller für eine entspannte Spritztour über die Insel.

Für Wanderer ist natürlich der Timanfaya Nationalpark mit seinen rauen Bergen und einer einzigartigen Mondlandschaft ein Muss. Die Schönheit dieser verlassenen Ödnis ist ein echtes Urlaubshighlight!

Wir hoffen, dass du den lockenden Ruf der Sonne vernommen hast: Lanzarote wartet auf dich! Auch ganz spontan kannst du hier ausspannen, Sonne tanken und deinen liebsten Action-Hobbies nachgehen. Egal ob allein, mit dem Partner, den Freunden oder der Familie, Lanzarote ist für jeden ein kleines winterliches Highlight. Schaue am besten direkt nach einem günstigen Flug ins Urlaubsglück!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Hunting the Northern Lights: Mein Polarlichtflug über dem Nordatlantik

Geheimnisvolles Leuchten am Firmament in dunklen Winternächten – Polarlichter will ich schon mein ganzes Leben lang sehen. Ende November 2019 k...

Die fünf schönsten Romantikziele für Honeymooner

Um Zweisamkeit und die süße Leichtigkeit des Seins mit deinem Liebsten zu erleben, musst du nicht erst um den halben Globus fliegen. Seychellen, Mau...

Ein verlängertes Wochenende auf Mallorca – Teil 1

Unser erster Kurzurlaub ohne Kinder. Vier Tage Mallorca Anfang April. Meine Frau Franzi und ich freuen uns schon riesig auf jede Menge selbstbestimmte...