Wir geben dir die besten Tipps für Reisen nur mit Handgepäck

Nur mit Handgepäck reisen – so geht’s!

Wer schon einmal preiswert Urlaub machen wollte, der weiß es genau: Gepäck dazu buchen lässt die Flugpreise in die Höhe schießen, so dass aus dem Low Budget Urlaub doch nichts wird. Vor dem gleichen Problem stehen Wochenendurlauber, die nur für wenige Tage verreisen möchten. Außerdem darf man nicht vergessen, dass der Check-In ohne Gepäck wesentlich schneller vonstatten geht, besonders, wenn du den Onlinedienst zum Einchecken nutzt. Auch das lästige Schleppen und das Warten an der Gepäckausgabe nach dem Flug sparst du dir.

Also: Verreise doch einmal nur mit Handgepäck!

Die besten Tipps & Tricks, für wen sich eine Reise nur mit Handgepäck lohnt, was du beachten musst und welche Vorschriften es gibt, stellen wir dir heute vor. Eine vollständige Übersicht über dein TUI fly Handgepäck findest du hier.

Fliegen nur mit Handgepäck – für wen lohnt es sich?

Dein Handgepäck verstaust du in der Kabine bequem im Gepäckfach über deinem Sitz.

Handgepäck wird in der Kabine unter dem Sitz oder in den Fächern über den Sitzen verstaut.

Wenn du nur über ein Wochenende oder für wenige Tage verreisen möchtest, dann lohnt es sich für dich zu schauen, ob du dies nicht auch nur mit Handgepäck tun kannst. Kleidung zum Wechseln, Kosmetika und ein gutes Buch oder ein E-Book-Reader passen problemlos in einen Handgepäckkoffer. Handtücher und andere Platzfresser stehen in den meisten Hotels sowieso zur Verfügung.

Auch Reisende, die auf ihre Reisekasse achten müssen, können einen Urlaub nur mit Handgepäck in Erwägung ziehen. Brauchst du wirklich die dritte Hose, oder reicht auch eine Hose und eine zum Wechseln? Hierbei spielt natürlich auch das Reiseziel eine Rolle: In kalten Regionen braucht man warme Kleidung, die im Handgepäck mehr Platz wegnimmt. Fliegst du in die Sonne, sieht das ganz anders aus. Eine kurze Hose und ein Bikini sind schön platzsparend!

Management ist alles

Es gibt ein paar einfache Tricks, wie du den Platz in deinem Handgepäck optimieren kannst. Ganz wichtig hierbei: Packe nicht in letzter Minute, sondern probiere rechtzeitig aus, ob du tatsächlich alles, was du benötigst, in den kleinen Koffer bekommst – und das Gewicht dabei nicht überschreitest.

Ziehe z. B. Kleidung, die viel Platz verbraucht, für den Flug an. Nimmst du stabiles Schuhwerk zum Wandern und einfache Turnschuhe für die restliche Zeit mit, dann trage die Wanderschuhe während des Fluges. Socken und Unterwäsche können in den Schuhen im Koffer verstaut werden. So sparst du Platz und hältst die Turnschuhe in Form. Auch dicke Jacken und Pullover kannst du einfach direkt anziehen. Generell ist es platzsparender, T-Shirts zu rollen und in entstehenden Lücken zu verstauen. Weitere wertvolle Tipps zum Thema Kofferpacken geben wir dir hier.

TUI fly Pack-Tipps: Kofferpacken leicht gemacht

Packe wirklich nur das ein, was du auch brauchst.

Frage dich auf jeden Fall, ob das Kleidungsstück, welches du einpackst, wirklich nötig ist. Oftmals packen wir zu viel ein, so dass wir am Ende des Urlaubs gar nicht alles getragen haben. Eine Wechselhose, Wechselschuhe, zwei zusätzliche T-Shirts und natürlich frische Unterwäsche reichen meist schon aus. Falls doch einmal ein Unglück passiert und du ohne sauberes Shirt dastehst, tut es im Notfall auch die gute alte Handwäsche, oder du findest sogar eine Wäscherei. Einige Backpacker-Unterkünfte bieten ihren Gästen auch Waschmaschinen zur Nutzung an.

Möchtest du einen Laptop mitnehmen, kann er in einer extra Laptoptasche transportiert werden. Auch Handtaschen sind für Damen sowie Herren als zusätzliches Gepäck erlaubt. Hier kannst du dein Portemonnaie mit deinen Papieren, ein Buch oder ein Tablet verstauen, so dass du diese Dinge immer griffbereit hast.

Achtung: Manche Fluggesellschaften bitten Fluggäste am Gate, ihr Handgepäck im Frachtraum unterzubringen. Dies hat logistische Gründe und kostet natürlich keinen Aufpreis. Gerade dann ist es aber hilfreich, wenn du alle Unterlagen, Medikamente und ähnliches in deiner Handtasche hast.

Kosmetika im Handgepäck

Hier ist ein bisschen Planung gefragt: Durch die EU Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck dürfen Flüssigkeiten nur noch eingeschränkt mitgenommen werden. Grundsätzlich gilt, dass pro Fluggast ein durchsichtiger Beutel von max. 1 Liter mitgeführt werden darf. Dieser Beutel muss verschließbar sein. Darin dürfen Flüssigkeiten bis 100 ml pro Behältnis transportiert werden. Die günstigste Möglichkeit sind hierbei einfach Verschlussbeutel mit Zip-Verschlüssen, wie du sie auch für Lebensmittel verwendest.

Es gibt in den Drogerien für wenig Geld aber auch Sets bestehend aus Beuteln und kleinen Behältnissen. In einigen Drogerien kannst du die Behältnisse auch einzeln kaufen. Diese kannst du ohne Probleme wiederverwenden. Auch das Regal mit den Probiergrößen eignet sich prima zum Einkauf für deinen Urlaub.

Bis zu 100 ml Flüssigkeit pro Behälter dürfen auch im Handgepäck befördert werden, wenn sie in einem transparenten, wiederverschließbaren 1 Liter Plastikbeutel verpackt sind.

Packe so, dass du in der Sicherheitskontrolle einfach an den Beutel mit Flüssigkeiten kommst.

Mascara, flüssiges Make-up, Bartöl, Cremes, Lotionen, Zahnpasta und Co. müssen ebenfalls in Behältnissen unter 100 ml in dem Plastikbeutel verstaut werden! Das gleiche gilt für Sprays und Schäume, wie Haarspray oder Deo.

Neben den Flüssigkeiten solltest du auch auf spitze Gegenstände in deinem Kosmetiktäschchen achten. Offiziell sind Nagelfeilen und Scheren mit Klingenlänge unter 6 cm erlaubt. Wer auf Nummer sicher gehen will, besorgt sich aber besser eine Nagelfeile aus Papier und lässt die Nagelschere zu Hause – oder nimmt stattdessen den Nagelknipser! Das spart Zeit und eventuelle Diskussionen bei der Sicherheitskontrolle. Übrigens: Einmalrasierer sind erlaubt!

Kleiner Tipp: Es gibt immer mehr feste Waschstücke für Körper und Haare, die du statt flüssigem Duschgel und Shampoo benutzen kannst. Für diese gilt die 100 ml Regelung dann nicht und du musst sie nicht im Zip-Beutel transportieren.

Babyzubehör und Medikamente

Bei Medikamenten gilt: Alles, was während der Reise für medizinische oder diätische Zwecke gebraucht wird, ist im Handgepäck erlaubt. Hier solltest du zur Sicherheit einen Bescheid zur medizinischen Notwendigkeit dabeihaben, den dir dein Arzt ausstellen kann. Je nach Reiseziel empfiehlt es sich auch, diesen auf Englisch mitzuführen. Alle weiteren Informationen zur Medikamentenmitnahme im Flugzeug findest du in unserem Blogbeitrag.

Eine weitere Ausnahme gilt für Fluggäste mit Kindern: Willst du mit deinem Kleinkind verreisen, so kannst du Babynahrung sowieso Babymilch und Säfte mitnehmen. Transportiere sie so, dass du sie gesondert vorzeigen kannst.

Reisen mit Handgepäck – unsere Checkliste

Hier stellen wir dir nochmal alles Wichtige zum Handgepäck in einer praktischen Checkliste zur Verfügung:

  • TUI fly Handgepäck bis 6 kg
  • Maße 55x40x20 cm
  • Achtung: Andere Fluglinien haben andere Bestimmungen, also informiere dich frühzeitig!
  • Flüssigkeiten sind in Behältnissen bis 100 ml erlaubt, welche in einem 1 L Verschlussbeutel verstaut werden müssen

Zusätzlich sind erlaubt:

  • Laptoptasche
  • Handtasche
  • Mantel oder Überhang, Schal oder Decke
  • Kleine Kamera oder Fernglas
  • Regenschirm ohne spitzes Ende
  • Duty-Free-Einkäufe
  • Medikamente mit Notwendigkeitsnachweis
  • Gehhilfen oder Krücken
  • Babynahrung, Wickeldecke

Verboten sind:

  • Gewehre, Feuerwaffen und Waffen
  • Betäubungsgeräte
  • Spitze oder scharfe Gegenstände (z. B. Stricknadeln oder Scheren und Messer über 6 cm Klingenlänge)
  • Werkzeuge
  • Stumpfe Gegenstände
  • Spreng- und Brandstoffe, Spreng- und Brandsätze

Unser Fazit: Wenn du für einen kurzen Zeitraum verreisen möchtest oder nur wenig Budget hast, dann lohnt es sich für dich, nur mit Handgepäck zu verreisen. Wenn man einige Kleinigkeiten beachtet, ist dies problemlos möglich. Solltest du noch Fragen haben, wende dich an das TUI fly Servicecenter. Viel Spaß bei deinem nächsten Kurzurlaub!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Rezept des Monats September: Balsamico-Champignons mit Basilikumcreme

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, ein hoffentlich goldener Herbst steht vor der Tür. Also allerhöchste Zeit, das gehegte und gepflegte Kräuterbeet...

Brückentage 2020

Wer geschickt plant, kann mithilfe von Brückentagen das Beste aus seinem Urlaub herausholen. In manchen Jahren gelingt dies sehr gut, in 2020 müssen...

Rezept des Monats April: Selbstgemachter Eierlikör

Süß & golden – Eierlikör rucki zucki selber gemacht Ein Kultgetränk kommt zurück! Willst du zu Ostern deine Mama glücklich machen, die Sch...