Beliebt in der Osterzeit, das spanische Osterbrot

Die Osterzeit steht kurz bevor und bestimmt suchst du noch nach ein paar tollen Leckereien für den Osterbrunch mit deiner Familie. Passend dazu haben wir für unser Rezept des Monats ein leckeres Spanisches Osterbrot für dich ausprobiert. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Für den Vorteig:

  • 20 g Frischhefe
  • 40 ml lauwarmes Wasser
  • 60 g Weizenmehl

Für den Teig:

  • 540 g Weizenmehl
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • Abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • Abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Salz
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g gehackte kandierte Früchte
  • 75 g gehackte Mandeln

Glasur:

  • 200 g gesiebter Puderzucker

Außerdem:

  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Öl zum Einölen der Schüssel
  • 5l Topf als Backform
Die Spanier mögen ihr Osterbrot "fruchtig" mit  geriebener Zitronenschale und kandierten Früchten.

Die Spanier mögen ihr Osterbrot „fruchtig“ mit  geriebener Zitronenschale und kandierten Früchten.

Die Zubereitung des Spanischen Osterbrot

  1. Weil es sich um ein Rezept mit Hefeteig handelt, musst du zunächst die Hefe in warmem Wasser auflösen und mit 60 g Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Mit Klarsichtfolie abgedeckt lässt du das Ganze nun 4 Stunden gehen bis sich der Teig verdoppelt hat.

    Vorteig des Spanischen Osterbrot

    So sollte dein Teig aussehen nachdem du ihn mit dem Vorteig vermengt hast.

  2. Für den Teig vermengst du mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät Mehl, Milch Eier und Zucker. Dabei greifst du am besten zu den Knethaken und rührst zunächst 2 Minuten auf niedrigster Stufe. Als nächstes gibst du die Zitronen und Orangenschale, den Vanillezucker, das Salz und den in Stücke gezupften Vorteig hinzu und verknetest es auf mittlerer Stufe zu einem glatten Teig. Der Teig sollte nicht mehr klebrig sein. In einer eingeölten Schüssel mit Folie abgedeckten Schüssel lässt du den Teig nun 4 bis 6 Stunden gehen.
  3. Jetzt knetest du den Teig erneut mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine durch und gibst dabei nach und nach die Butter, die Früchte und die gehackten Mandeln hinzu. Der Teig sollte dabei auch wieder weich und glatt werden. Im Anschluss lässt du den Teig nochmals etwa 2 Stunden gehen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

    Spanisches Osterbrot und die Zutaten

    Bevor du dein Brot backst, empfehle ich dir, es nochmals gründlich zu kneten, damit alle Zutaten gut verteilt sind.

  4. In deinem Backhofen heizt du nun den Topf mitsamt Deckel auf etwa 190 Grad circa 35 Minuten auf.
  5. Den Topf holst du dann kurz aus dem Backofen (Vorsicht heiß!) um den Brotlaib hineinzulegen und danach mit geschlossenem Deckel wieder in den Ofen zu stellen. Nach 10 Minuten kannst du die Temperatur auf 175°C herunterschalten und das Brot 30-35 Minuten fertig backen. Anschließend lässt du es auf einem Rost auskühlen.
  6. Für die Glasur mischt du den gesiebten Puderzucker mit 4 Esslöffel Wasser und streichst sie auf das ausgekühlte Brot.

Fertig! Jetzt kannst du das Brot zum Beispiel am Ostersonntag zum Brunch servieren und gemeinsam mit deinen Lieben genießen. Guten Appetit!

Osternidee Rezept Spanisches Osterbrot