Senioren unterwegs: Was sollten ältere Fluggäste beachten?

Senioren unterwegs: Was sollten ältere Fluggäste beachten?

Reisen ist etwas Wunderbares – neue Länder entdecken, andere Kulturen kennenlernen oder sich den ganzen Tag von der Sonne und dem wohlig-warmen Wasser umschmeicheln lassen. Das gilt nicht nur für junge Leute oder Familien, auch und insbesondere ältere Menschen reisen immer mehr und immer öfter. Mit diesem Artikel möchten wir dir dazu einige hilfreiche Tipps für deinen Flug in ferne Länder geben.

Unsere Tipps für deine Urlaubsvorbereitung

  1. Hausarzt konsultieren

Reisende ab 60 Jahren, die einen Urlaub planen, sollten am besten unabhängig vom Gesundheitszustand ihren Arzt konsultieren. Selbst wenn du sonst fit wie ein Turnschuh bist, dein Arzt kann dir sinnvolle Tipps geben und eventuell nützliche Impfungen für dein Zielland empfehlen. Es ist eh ratsam, dass die Impfungen vor einer Reise auf den neuesten Stand gebracht werden.

Wenn du unter chronischen Erkrankungen leidest, kann dein Arzt dir gute Hinweise geben, wie du deinen Urlaub genießen kannst und welche Sachen zu beachten sind, zum Beispiel zur Zeitverschiebung in deinem Urlaubsland und die damit einhergehende geänderte Einnahmezeit von Medikamenten.

  1. Reiseapotheke

    Gerade in einem Land, dessen Sprache du nicht beherrschst, kann es schwierig sein, die richtigen Medikamente zu bekommen.

    Eine durchdachte Reiseapotheke gibt dir während deiner Reise das gute Gefühl, gegen alles gewappnet zu sein.

Gerade in einem Land, dessen Sprache du nicht beherrschst, kann es schwierig sein, die richtigen Medikamente zu bekommen. Manchmal brauchst du jedoch vor Ort dringend Arzneimittel, da du vielleicht das Klima oder auch die landestypische Küche nicht gewohnt bist. In deine Reiseapotheke gehören deswegen Tabletten gegen Verstopfungen oder Durchfall, Mittel bei Erkältungen oder Schmerzen, Sonnen- und Insektenschutz sowie gegebenenfalls deine individuell benötigten Arzneimittel. Auch Desinfektionsmittel sind eine sinnvolle Ergänzung für die Reiseapotheke.

  1. Kompressionsstrümpfe

Reisenden über 60 Jahren wird generell der Einsatz von Kompressionsstrümpfen für Flugreisen empfohlen. Das lange Sitzen und die veränderten Druckverhältnisse im Flugzeug können belastend für den Körper sein. Achte darauf, extra für dich angepasste, angenehme Kompressionsstrümpfe zu bekommen. Auch hier kann dir dein Arzt weiterhelfen.

  1. Medikamentenmitnahme

Deine Medikamente solltest du immer im Handgepäck mitnehmen, zumindest die, die du regelmäßig einnehmen musst! So hast du sie immer bei dir, egal, was passiert. Auch ist es ratsam, etwas mehr als die benötigte Menge mitzunehmen, falls sich deine Abreise ungeplant verzögert. Lasse dir von deinem Hausarzt eine ärztliche Bescheinigung der Notwendigkeit der Medikamente mitgeben, am besten auf Englisch – dann kannst du sie auf jeden Fall im Handgepäck mitnehmen. Manche Medikamente, zum Beispiel Opiate, dürfen in manche Länder gar nicht eingeführt werden. Hierzu kann dir die jeweilige Landesbotschaft Auskunft geben.

  1. Reiseversicherung

Eine Reiseversicherung abzuschließen ist durchaus ratsam. Beispielsweise erstattet sie dir einen Teil der Kosten, wenn du deine Reise aus gesundheitlichen Gründen doch nicht antreten kannst. Eine Auslandskrankenversicherung ist sinnvoll, wenn die normale Krankenversicherung zum Beispiel die Kosten einer ambulanten oder stationären Behandlung im Ausland nicht übernimmt oder im schlimmsten Fall den Krankenrücktransport in dein Heimatland.

Wissenswertes rund ums Fliegen: Deine Flugreise planen

Passagiere mit eingeschränkter Mobilität

Außer deinem Rollstuhl kannst du bei TUI fly auch anderes medizinisches Gepäck mitnehmen.

Gepäck, das die maximalen Maße für das Handgepäck nicht überschreitet (55x40x20 cm, bis 6 kg), darf mit in die Kabine.

Beim Thema Gesundheit treten aber noch weitere Fragen auf, die es zu beantworten gilt. Eine Herausforderung kann für Senioren eingeschränkte Mobilität darstellen. Wer auf eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl angewiesen ist, scheut vielleicht einen Flug. Allerdings ist das gar nicht nötig: Bei TUI fly können auch mobilitätseingeschränkte Passagiere sorglos in den Urlaub fliegen. Am Flughafen bietet TUI fly einen selbstverständlich kostenlosen Begleitservice an. So sind auch die langen Strecken am Flughafen kein Problem. Auch ein zusammenklappbarer Rollstuhl wird kostenlos mit im Flugzeug transportiert. Aber Achtung: Aus Sicherheitsgründen dürfen Rollstühle mit einer Feuchtbatterie nicht befördert werden. Außerdem muss die Anmeldung eines Rollstuhls auf jeden Fall frühzeitig erfolgen und von unserem Servicecenter rückbestätigt werden.

Passagiere mit medizinischem Gepäck

Bist du auf weiteres medizinisches Sondergepäck angewiesen? Außer deinem Rollstuhl kannst du bei TUI fly auch anderes medizinisches Gepäck mitnehmen. Krücken und anderes, was die maximalen Maße für das Handgepäck nicht überschreitet (55x40x20, bis 6 kg), dürfen mit in die Kabine, alles andere wird im Frachtraum transportiert. Melde das medizinische Gepäck auf jeden Fall in unserem Servicecenter an! Es wird kostenfrei transportiert, wichtig ist aber, dass ein ärztliches Attest vorgelegt werden kann. Du musst also nicht auf Prothesen, Atmungsgeräte, Notfallkoffer oder ähnliches verzichten.

Für Reisende mit Sehbehinderung ist eine kostenlose Betreuung selbstverständlich gegeben.

Für mobilitätseingeschränkte Passagiere und Passagiere mit Sehbehinderung stellt TUI fly einen kostenfreien Begleitservice zur Verfügung.

Passagiere mit Sehbehinderung

Auch für Reisende mit Sehbehinderung ist eine kostenlose Betreuung selbstverständlich gegeben. Diese kannst du ebenfalls in unserem Servicecenter anmelden. Das gilt auch, wenn du deinen Blindenhund mitnehmen möchtest. Es ist pro Flug nur ein Blindenhund an Bord zugelassen, deswegen solltest du dies gleich bei der Buchung klären.

Essen an Bord

Je nach Länge des Fluges ist es gut, währenddessen eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Gerade, wenn du auf deine Ernährung achten musst, ist es aber auch wichtig, was du isst. Bei TUI fly kannst du vor dem Flug in unserem Servicecenter bestellen, was du gerne essen möchtest. Dies geht im Internet, im Reisebüro aber auch über unsere Servicehotline bis mindestens 48 Stunden vor dem Abflug.

Der Flug – gesund in 10.000 Metern Höhe

Heutzutage funktioniert vieles über das Internet, was auf reisende Senioren schnell abschreckend wirken kann. Aber keine Angst: Mit TUI fly kannst du alles persönlich und über das Telefon planen. In unserem Servicecenter hilft man dir gerne weiter.

Auch der Check-In geht bei TUI fly direkt am Schalter am Flughafen. Zwei Stunden vor dem Abflug sind diese in der Regel geöffnet. Komm rechtzeitig hin, denn 45 Minuten vor Abflug schließen sie auch wieder, und wenn du rechtzeitig da bist, hast du hinterher für den Weg zum Gate keinen Stress.

Übrigens: Wenn du dich aufgrund deiner eingeschränkten Mobilität für den Begleitservice angemeldet hast, musst du den Check-In am Flughafen nutzen und kannst vorab keinen Web Check-In machen.

Bei Langstreckenflügen kannst du auch einen Zwischenstopp einlegen, dieser macht eine lange Anreise angenehmer und interessanter. An vielen Flughäfen gibt es Hotels, in die du für eine Nacht einchecken kannst, bevor du den zweiten Teil deiner Reise antrittst. Diesen Wunsch musst du bei deiner Buchung aber unbedingt mit angeben.

Je nach Länge des Fluges ist es gut, währenddessen eine Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Gut versorgt an Bord: Bis 48 Stunden vor Abflug kannst du ganz bequem dein Lieblingsessen für deinen Flug vorbestellen.

Das lange Sitzen bei den Flügen und der veränderte Druck in der Kabine führen dazu, dass der Kreislauf beim Fliegen stark belastet wird. Natürlich spielt auch die Fluglänge hierbei eine Rolle, aber selbst, wenn du keinen Zwischenstopp bei Langstreckenflügen einlegen kannst, gibt es ein paar Übungen, mit denen du den Blutfluss anregen und den Kreislauf unterstützen kannst, selbst wenn du gerade nicht aufstehen und dich etwas bewegen kannst:

  • Hebe deine Fersen an und drücke die Ballen in den Boden. Im Anschluss rollst du über den Fuß auf den Hacken und hebst die Zehen – und wieder zurück. Wiederhole das ganze ruhig einige Male!
  • Stelle die Füße etwas nach vorne und weiter als schulterbreit auseinander. Nun bewege die Knie hin und her, so dass deine Beine einmal richtig ausgeschüttelt und durchgelockert werden.
  • Setze dich so, dass du bequem einen Fuß heben und kreisen lassen kannst. Mache das in beide Richtungen und mit beiden Beinen, das lockert deine Wadenmuskulatur.
  • Hebe dein Knie an, so dass dein Fuß in der Luft ist. Du bewegst ihn nun einmal so hin- und her, als würdest du über die Außen- und Innenkante rollen wollen. Setze den Fuß ab und nimm das andere Bein.
  • Um deinen Rücken zu entlasten, setzt du dich aufrecht hin und kippst das Becken nach hinten. Das machst du richtig, wenn dein unterer Rücken die Lehne berührt. Halte diese Position einen Moment, dann schiebst du das Becken nach vorne ins Hohlkreuz.
Reisen ist keine Frage des Alters.

Vital, neugierig und entdeckungsfreudig: Reisen ist keine Frage des Alters!

Wenn du diese Übungen beim Flug machst, wird es dir dein Körper danken! Wenn möglich, dann stehe ab und an auf und bewege dich im Flugzeug, aber nur, wenn der Flug ruhig ist. Wichtig ist außerdem, dass du viel trinkst – empfohlen werden 250 ml je Stunde Flug. Der veränderte Druck in der Kabine führt sonst dazu, dass das Blut zu sehr andickt und nicht mehr gut fließen kann. Zusammen mit deinen Kompressionsstrümpfen hast du aber Maßnahmen getroffen, um den Flug genauso gut wie deine jungen Mitreisenden erleben zu können.

Wenn jetzt noch Fragen offen sind, dann wende dich einfach an unser TUI fly Servicecenter. Wir helfen dir gerne weiter, damit du unbeschwert in deinen Urlaub aufbrechen kannst – denn Reisen ist keine Altersfrage!

Ähnliche Beiträge

Fliegen in der Schwangerschaft – hilfreiche Tipps für deine Flugreise Die Schwangerschaft ist eine spannende Zeit für die werdenden Eltern. Während die einen die ruhige Zweisamkeit lieber daheim auskosten, wollen andere ...
Mit diesen Tipps bewahrst du dir dein Urlaubsfeeling auch zuhause Wer kennt das nicht? Du kommst tiefenentspannt, mit vielen neuen Eindrücken und voller Tatendrang aus dem Urlaub zurück, aber schon nach ein, zwei Tag...
Kofferpacken für den Urlaub – Wertvolle Tipps & Tricks Oftmals ist es schwer, das Maximalgewicht des Reisegepäcks beim Packen nicht zu überschreiten. Damit dir das in Zukunft leichter fällt, haben wir ein ...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Nicht ohne mein Fahrrad: Sport- und Sondergepäck bei TUI fly Manche Dinge passen alleine von der Größe nicht in einen Koffer und wieder andere würden zwar hineinpassen, müssen aber vorher angemeldet werden. Du m...
Mit diesen Tipps bewahrst du dir dein Urlaubsfeeling auch zuhause Wer kennt das nicht? Du kommst tiefenentspannt, mit vielen neuen Eindrücken und voller Tatendrang aus dem Urlaub zurück, aber schon nach ein, zwei Tag...
Kofferpacken für den Urlaub – Wertvolle Tipps & Tricks Oftmals ist es schwer, das Maximalgewicht des Reisegepäcks beim Packen nicht zu überschreiten. Damit dir das in Zukunft leichter fällt, haben wir ein ...